Sprachstandstestungen

Marburger Sprach-Screening (MSS) -

Ein Sprachprüfverfahren für Kindergarten und Schule

 

Mit dem erweiterten Marburger Sprach-Screening (MSS-E) werden wesentliche Schlüsselkompetenzen und sprachliche Meilensteine im Erwerb der deutschen Sprache bei ein- und mehrsprachigen Kindern im Alter von 4 bis 8 Jahren erfasst. Auch ohne logopädische Vorkenntnisse können Sie ganz einfach die sprachlichen Fähigkeiten Ihrer Schüler in den Bereichen Kommunikation, Sprachverständnis, Aussprache, Wortschatz, Grammatik und Satzbildung einschätzen. Das Prüfverfahren ermöglicht so zuverlässige Aussagen über Kompetenzen, Verzögerungen und Störungen im Spracherwerb. Mit dem Zusatz-Screening MSS-E-W erhalten Sie die Möglichkeit, schwerpunktmäßig den Wortschatz und die Interessen Ihrer Schüler mit nur geringen Deutschkenntnissen zu ermitteln. Das Verfahren eignet sich sowohl für den Einsatz im Kindergarten als auch in der Schule.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Handbuch mit Hintergrundinformationen sowie Hinweisen zur Durchführung und Auswertung
  • Testbögen zur Protokollierung und Überprüfung aller Sprachebenen
  • Farbige Bildvorlagen

Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Primarstufe                            (3.- 4.Schuljahr)

 

Die Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache sind ein Beobachtungsinstrument, mit dem die Kompetenz und der Kompetenzzuwachs der Schülerinnen und Schüler im Deutschen als Zweitsprache strukturiert, systematisch und unterrichtsbegleitend  beobachtet und beschrieben werden können.

Mit diesem Diagnoseinstrument ist es möglich, systematisch und durch Kriterien geleitet, spezifische Informationen über den individuellen Sprachbildungsprozess aller Schülerinnen und Schüler, nicht nur jene mit Migrationshintergrund zu erhalten. Sowohl gezielte sprachdidaktische Maßnahmen als auch die durchgängige Gestaltung eines bildungssprachförderlichen Fachunterrichts können die sprachliche Entwicklung unterstützen.

 

Die Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache wurden auf Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport im Rahmen der FörMig Sachsen-Programmarbeit in Anlehnung an die Bildungsstandards der KMK und den sächsischen Lehrplan Deutsch als Zweitsprache entwickelt.

 

Eine empirisch geprüfte Version des Sächsischen Bildungsinsitut finden Sie hier.

Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache für die Sekundarstufe                          (ab dem 5.Schuljahr)

 

Die Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache sind ein Beobachtungsinstrument, mit dem die Kompetenz und der Kompetenzzuwachs der Schülerinnen und Schüler im Deutschen als Zweitsprache strukturiert, systematisch und unterrichtsbegleitend  beobachtet und beschrieben werden können.

Mit diesem Diagnoseinstrument ist es möglich, systematisch und durch Kriterien geleitet, spezifische Informationen über den individuellen Sprachbildungsprozess aller Schülerinnen und Schüler, nicht nur jene mit Migrationshintergrund zu erhalten. Sowohl gezielte sprachdidaktische Maßnahmen als auch die durchgängige Gestaltung eines bildungssprachförderlichen Fachunterrichts können die sprachliche Entwicklung unterstützen.

 

Die Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache wurden auf Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport im Rahmen der FörMig Sachsen-Programmarbeit in Anlehnung an die Bildungsstandards der KMK und den sächsischen Lehrplan Deutsch als Zweitsprache entwickelt.

 

Eine empirisch geprüfte Version des Sächsischen Bildungsinsitut finden Sie hier.